Sommer, Sonne, Gartenhochzeit

Donnerstag, 1. Juli 2021

Hochzeit im Freien, ganz intim

Immer mehr Paare träumen von einer Gartenhochzeit. Wenn die Sonne scheint und die Blumen blühen, ist die Hochzeit umgeben von den liebsten Menschen umso schöner. Gerade die angesagten Micro Weddings - Heiraten im kleinen Kreis - eignen sich perfekt für diese Hochzeitslocation. Wir geben Ihnen Tipps, was Sie bei der Planung beachten sollten, damit die Hochzeit im Garten ein voller Erfolg wird.

Die Hochzeit im Freien hat viele Vorteile. Moderne Paare wünschen sich zunehmend die Option, einfach leger zu feiern und den Tag mit der Familie und engen Freunden zu genießen. Der eigene Garten mit den selbst gepflanzten Blumen und Bäumen ist dafür die perfekte Kulisse. Braut und Gäste, die die Highheels weglassen und barfuß die Feier genießen wollen, haben auf dem grünen Rasen die perfekte Gelegenheit dafür. Außerdem sparen Sie sich das Geld für eine Eventlocation. Diese Summe macht häufig die Hälfte des Hochzeitsbudgets aus. Mit dem gesparten Geld können Sie sich auf andere Details konzentrieren: Das Hochzeitskleid, leckeres Essen oder die Musik für die Gartenhochzeit. Viele Bräute erleben auch, dass es schwierig sein kann, für beliebte Locations in Hannover wie das Paradies Provence oder das Seefugium den Wunschtermin zu bekommen. Im eigenen Garten hingegen ist immer ein Termin frei.

Hochzeitslocation: Draußen

Bevor Sie sich auf den eigenen Garten als Ort der Hochzeitsfeier festlegen, prüfen Sie, ob der Platz ausreicht. Zum Einen benötigen Sie für Ihre Gartenhochzeit genügend Raum für alle Gäste: Das heißt sowohl Platz für Tische und Stühle, als auch zum Bewegen. Je nachdem, wie Sie das Menü planen, brauchen Sie Platz für ein Buffet oder für die Zubereitung von Speisen durch das Catering oder Sie selbst. Hinzu kommen die Bar und die Musik. Eine Band benötigt dabei mehr Platz als ein DJ. Was uns dazu führt: Die Gäste brauchen Platz zum Tanzen. Haben Sie noch ein paar Quadratmeter übrig? Dann sollten diese an eine gemütliche Lounge Area mit schöner Dekoration gehen. Besonders die ältere Verwandtschaft wird Ihnen danken. In einer anderen Ecke des Gartens können zudem eine Spielecke für Kinder und Erwachsene oder ein Pool für tolle Erinnerungen an Ihre Feier sorgen.

So viel Platz sollten Sie im Garten einplanen:

  • 2 qm pro Person am Sitzplatz

  • 1 qm pro Person auf der Tanzfläche

  • 5 qm für einen DJ

  • 10 qm für eine Band

  • individuell Platz für Buffet / Catering

Trauung im Garten

Möchten Sie nicht nur die Feier, sondern auch die Trauung im Garten vollziehen? Dann empfiehlt es sich, einen gesonderten Platz dafür auszuwählen. Andernfalls fallen direkt nach der Trauung Umbauarbeiten an. Außerdem können sie strategisch Ihren Lieblingsort für die Trauung wählen, der die Zeremonie noch individueller macht. Sei es mit Blick auf das weite Feld, durch das Sie als Kind gestreift sind, oder unter dem Baum, den Sie vor Jahren angepflanzt haben. Mit Ihrer Gartenhochzeit kommt eine weitere, schöne Erinnerung an diesem Ort dazu. In diesem Bereich benötigen Sie Platz für den Mittelgang, Stühle und einen Altarbereich.

Übrigens: Nur freie Trauungen sind im Garten möglich. Die standesamtliche Trauung muss an einem Ort stattfinden, an dem grundsätzlich jeder heiraten kann. Viele Paare, die draußen heiraten wollen, engagieren daher freie Redner für eine freie Trauung.

Natürlich sollten die verschiedenen Elemente sinnvoll im Garten Platz finden, damit es stimmig wirkt. Deshalb ist auch der Schnitt des Geländes entscheidend. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Garten geeignet ist: keine Sorge. Sie dürfen auch mogeln. Fragen Sie enge Freunde, die auf dem Land leben, oder Ihre Eltern, ob Sie deren Grundstück für Ihre Gartenhochzeit nutzen können. Aber auch ein etwas kleinerer Garten muss nicht ausscheiden. Laden Sie nur den intimsten Kreis ein, benötigen Sie weniger Bestuhlung und unter Umständen auch keinen Caterer. Schließlich ist es Ihre Hochzeit und alle Extras sind optional.

So klappt es mit der standesamtlichen Trauung im Freien

Wie bereits erwähnt, sind standesamtliche Trauungen im Garten nicht möglich. Denn die Standesbeamten müssen zur Zeit der Eheschließung das Hausrecht haben und es müsste eine jede Person, die das möchte, an diesem Ort heiraten können. So will es das Gleichbehandlungsgesetz. Wenn Sie sich aber das rechtliche Ja-Wort unter freiem Himmel geben wollen, gibt es durchaus Möglichkeiten.

Der ausgesuchte Ort sollte im Bezirk des Standesamts liegen, bei dem Sie heiraten wollen. Außerdem muss der Besitzer die Nutzung durch das Standesamt rechtssicher erlauben. Die Trauung muss unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden und bei Regen muss eine wetterfeste Alternative bereitstehen. Sie können also beispielsweise ein schöne Location für Ihre Hochzeit im Freien finden, die der Stadt gehört - etwa ein Schloss - und dort im Park heiraten. Fragen Sie beim Standesamt nach, welche Ort die Stadt dafür anbietet. Auch einige schöne Wälder, Seen und Strände, etwa auf Rügen, werden direkt von den örtlichen Standesämtern bedient. Buchen Sie eine Hochzeitslocation privat, benötigen Sie die Erlaubnis des Besitzers für das Standesamt, dort die Trauung vorzunehmen. Übrigens: Ein Standesamtkleid muss dem Hochzeitskleid für eine kirchliche Trauung in nichts nachstehen. Bei einer standesamtlichen Trauung im Schlosspark oder edlen Hotel können Sie sich in einem opulenten Hochzeitskleid ganz wie eine Prinzessin fühlen.

Die Hochzeit im Garten planen

Die Gartenhochzeit, ob mit oder ohne Trauung, will gut geplant sein. Das fängt am besten schon bei der Einladung an. Weisen Sie geladene Gäste daraufhin, dass sie auf Rasen feiern. Zwar möchten viele Bräute auch im Garten mit Ihrem Traumhochzeitskleid glänzen - das ist aber auch mit flachen Schuhen möglich. Wählen Sie Ihr Hochzeitskleid und die Dekorationen passend zum Ort. Mancher Garten ist wie eine feurige Schönheit voller wildem Charme, der nächste ist zurückhaltend modern wie ein ruhiger Zen-Garten. Wählen Sie ein verspieltes Kleid im Boho-Chic oder ein Hochzeitskleid aus feinem Satin und mit klaren Linien? Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen. Suchen Sie ein Hochzeitskleid für kleine Frauen oder Brautkleider in großen Größen? Wie Sie sich auch entscheiden: Solange Sie an Ihrem Hochzeitstag glücklich sind, werden Sie die schönste Blume in Ihrem Garten sein.

Garten statt Event-Location: Das brauchen Sie vor Ort

Eine teure Hochzeitslocation hat ihre Vorteile: Die Landhäuser, Restaurants oder Hotels sind rundum ausgestattet, um jederzeit Gäste zu betreuen - mit allem was dazugehört. Je nach Größe der Veranstaltung werden Sie einige unerwartete Dinge anmieten müssen. Bei einer Gartenhochzeit im kleinen Kreis können Sie aber einiges selber machen und bares Geld sparen.

Das Hochzeitszelt

Ganz oben auf dem Plan sollte das Hochzeitszelt stehen. Es ist einfach unabdingbar. Ob Regen, Wind oder Sonne, bei einer Hochzeit im Freien ist das Zelt unglaublich praktisch. Gäste sowie Buffet und teure Veranstaltungstechnik werden vor plötzlich eintretenden Schauern geschützt. Aber auch bei bestem Wetter sollte es nicht fehlen. Der Schatten schützt vor Sonnenbrand und Sonnenstich. Außerdem lässt sich das Zelt wunderbar mit Girlanden und Lichterketten dekorieren. Unter dem Zelt empfiehlt sich ein fester Boden zum Tanzen. Das kann die Terrasse sein, aber auch ein gemieteter Boden für den Rasen.

Essen und Getränke

Wer es leger mag, kann die Gäste bitten, Dessert oder Häppchen für die *Gartenhochzeit* mitzubringen. Auch Getränke können Sie selber kaufen. Dann benötigen Sie genügend Kühlmöglichkeiten, etwa eine Kühltruhe. Kühleinheiten können Sie bei einem Mietservice besorgen. Eine Limonadenbar mit schönen, großen Glasbehältern zum selber zapfen kommt bei den Gästen sicher gut an.

Es gibt Caterer, die neben der Speisenbereitung auch mobile Bars für Gartenhochzeiten und andere Events anbieten. Das Servicepersonal versorgt Ihre Gäste zuverlässig und räumt in der Regel auch wieder auf. Personal und Catering schlagen in der Regel mit 50 Euro pro Person zu Buche, Getränke werden Pauschal mit etwa 20 Euro abgerechnet. Bei der Art der Darreichung gibt es verschiedene Optionen:

  • Ein fertiges Menü als Buffet

  • Ein à la carte Menü, serviert am Tisch, für das eine ausreichend große Küche notwendig ist

  • Frische Köstlichkeiten, die die Anbieter direkt in Ihrem Garten am Grill vorbereiten

  • mobile Anbieter, die Snacks bereitstellen, etwa Kaffee-Fahrräder oder mobile Crêpe Cafés

Bestuhlung

Tische und Stühle, aber auch hochwertiges Geschirr, können Sie für die Hochzeit anmieten. Die wenigsten Menschen haben genügend Stühle oder Geschirr daheim, das auch noch im gleichen Still gehalten ist. Geschirr zu mieten ist deshalb für die Hochzeitslocation Garten eine gute Idee. Zusammen mit Gläsern und Besteck können Sie dabei mit etwa 5 Euro pro Person rechnen. Stühle mieten Sie ab 5 Euro pro Person, Tische kosten etwa das gleiche. Sie können zwischen runden Tischen und langen Tafeln wählen, je nach Platzverteilung der Location.

Licht und Strom

Abends sorgen Sie mit verspielten Outdoor-Lichterketten nicht nur für eine tolle Stimmung bei der Hochzeit. Die Leuchten haben auch den praktischen Zweck, dass Gäste sich nicht im Dunkeln im Garten verirren. Zusätzlich zu Deko-Leuchten am Partyzelt können Sie Kerzen und hübsche Leuchtelemente auf den Tischen verteilen. Auch sämtliche Wege im Garten - zur Bar, zum Bad oder zur Photobooth - benötigen Beleuchtung. Dafür können Sie Solarleuchten mit LEDs nutzen. Auch nach der Party sind diese noch attraktiv und sie haben meist eine lange Brenndauer. Für alles andere an Beleuchtung, aber auch für Getränkekühlung oder Musik, benötigen Sie Strom. Ein normaler Netzstecker im Haus wird das nicht alles stemmen können. Besorgen Sie sich deshalb unbedingt einen Generator für die Gartenhochzeit.

Parkplätze und Schlafplätze

Kommen viele Gäste von weit her, werden sie vermutlich mit dem Auto anreisen. Am Schloss-Hotel oder auf dem Landgut sind die Parkplätze direkt vor der Location vorhanden. Bei einer Gartenhochzeit heißt es meist: kreativ werden. Denn die Nachbarn werden es Ihnen danken, wenn die ruhige Straße größtenteils freigehalten wird von Autos. Gibt es freie Plätze oder dezidierte Parkplätze in der Nähe? Dann verweisen Sie Ihre Gäste darauf und beantragen Sie notfalls an einer geeigneten Fläche Stellplätze bei der Stadt.

Da nicht alle Gäste bei Ihnen im Haus unterkommen können, sprechen Sie frühzeitig mit Hotels in der Nähe, um gegebenenfalls genügend Zimmer für die Gäste vorzuhalten. Ist das Hotel in der Nähe, können die Leute auf das Auto verzichten und nach der fröhlichen Party mit Wedding Bar den Heimweg zu Fuß antreten. Für weitere Strecken können Sie einen Shuttle-Service buchen oder privat arrangieren. Manche jungen Gäste werden nach der Hochzeit im Freien am Camping im Garten Spaß haben.

Musik

Was ist eine Party ohne Musik oder eine Gartenhochzeit ohne den ersten Tanz des Brautpaares? Auch bei einer Hochzeit im Freien gehört ein DJ oder eine Band dazu. Ob als angenehme Untermalung der Kulisse beim Essen oder als Magnet, der die Gäste auf die Tanzfläche zieht: Sorgen Sie für eine musikalische Begleitung nach Ihrem Geschmack. Beachten Sie dabei, dass technische Geräte und Musiker eine sichere Überdachung und festen Boden unter den Füßen haben. Der Sonnenschutz ist wichtig, aber besonders bei plötzlichem Regen sollte die teure Technik sicher sein.

Geben Sie Ihren Nachbarn Bescheid, dass es noch spät lauter werden kann. Eine Einladung zum Fest wird freundliche Gesinnung Ihrer Mitmenschen über die Feier hinaus erhalten. Aber keine Sorge: meist haben die Menschen besonders bei einer Hochzeit Verständnis für die einmalige Ruhestörung. Ein kleines Dankeschön hilft zusätzlich.

Toiletten

Wenn Sie am Garten ein großes Haus mit drei Bädern haben, sind Sie wahrscheinlich gut versorgt. Andernfalls sollten Sie entweder einen netten Nachbarn um die Mitnutzung seines WCs für die Gäste bitten oder direkt eine mobile Einheit anmieten. Denn pro 30-35 Personen sollte eine Toilette zur Verfügung stehen. Wenn Sie Ihre Nachbarn einbinden, laden Sie diese am Besten direkt zur Feier ein.

Sonnen- und Insektenschut

Bei einer Gartenhochzeit ist Sonnenschein gern gesehen. Damit die Gäste, die den ganzen Tag draußen verbringen, am nächsten Tag noch genauso froh sind wie bei Ihrer Hochzeit: Stellen Sie Sonnenschutz im Bad bereit. Wenn die Sonne untergeht, machen sich im Garten auch ungebetene Gäste breit. Vertreiben Sie Mücken mit stilvollen Zitronellakerzen oder Mückenlichtern. Besonders Damen mit leichten Kleidern werden sich zudem über Mückenschutzspray freuen. Falls es abends kühl wird, halten Sie für Ihre Gäste Decken bereit.

Mehr Blumen

Ein prächtiger Garten mit sattem, grünen Rasen ist die perfekte Location für die Gartenhochzeit. Doch die Realität sieht meist nicht so perfekt aus wie die Inspiration auf Pinterest. Sie können aber nachhelfen. Nehmen Sie sich Zeit für die Rasenpflege. Braune, kahle Stellen und Unkraut lassen sich mit etwas Vorlauf ausbessern. Konzentrieren Sie sich auf die Stellen, die Ihre Gäste besonders bewundern sollen und holen Sie das besten aus Ihnen heraus: Pflanzen Sie zusätzliche Blumen. Platzieren Sie zusätzliche Dekorationen, die Sie auch später im Garten behalten wollen. So nutzen Sie die Investition langfristig. Und warum nicht: Setzen Sie die Garten-Deko, in die Sie Sich verliebt haben, auf Ihre Wunschliste für den Hochzeitstisch. Ihre Gäste machen Ihnen sicher gerne eine Freude damit.

Zeitvertreib

Gartenspiele sind super für die Zeiten, wenn gerade kein Reden gehalten oder Hochzeitsspiele veranstaltet werden. Während Sie Ihre Hochzeitsphotos am nahe gelegenen See oder in versteckten Winkeln des Gartens machen, sind Groß und Klein beschäftigt. Eine Spielecke für Kinder, eine Candybar oder ein Pool sind ebenso gerne gesehen. Involvieren Sie Ihre Familie und Freunde bei der Planung. Die Beteiligten werden umso mehr Spaß haben an den Aktivitäten und andere animieren. Zudem sparen Sie sich Zeit für andere Planungspunkte.

Unbeschwert feiern: das Brautkleid bei der Gartenhochzeit

Ob Boho Chic, feine Vintage Spitze oder kurzes Kleid: Bei der Wahl Ihres Brautkleids zählt, was Ihnen gefällt. Experten für Brautmode in Hannover beraten Sie, welche Schnitte Ihnen am besten stehen. Denn auch wenn Sie Ihr Traumkleid bereits im Kopf haben, kann es sein, dass ein anderer Schnitt noch besser Ihrer Figur schmeichelt.

Ein ausladendes Kleid mit langer Schleppe sieht fantastisch aus. Im Garten könnte es jedoch schnell schmutzig werden. Das heißt nicht, dass man auf Prunk verzichten muss. Feine Spitze mit Perlen oder Pailletten können Sie durchaus bei der Hochzeit im Freien tragen. Die leichten Stoffe sind auch im Sommer angenehm zu tragen. Soll die Hochzeit einen ländlichen Stil haben? Dann ist ein Kleid im Boho-Stil die perfekte Wahl. Soll es im Garten stilvoll und mondän zugehen? Ein Vintage-Kleid mit langen Ärmeln sieht besonders elegant aus.

Eine weitere Möglichkeit ist der Kleiderwechsel. Günstige Hochzeitskleider machen es möglich. Zur Trauung in der Kirche oder auf dem Standesamt passt ein aufwändiges Hochzeitskleid, das Ihren Bräutigam aus den Socken haut. Für die Party danach schlüpfen Sie in etwas ebenso festliches, das aber mehr Raum für Bewegung lässt. So können Sie unbeschwert mit Freunden und Familie auf der Tanzfläche abrocken. Wechseln Sie von hohen zu flachen Schuhen für maximalen Komfort.

Lesen Sie mehr über die schönsten Hochzeitskleider im Sommer in unserem Blog-Post.

Schöne Hochzeitsdeko für den Garten

Bei der Gartenhochzeit ist die Location selbst bereits sehr ansprechend. Deshalb reichen oft Details, um die richtige Stimmung zu erzeugen. Deko wie Wimpel, Lichterketten und Stoffbahnen setzen bereits starke Akzente. Wie üppig die Tischdeko ausfällt, liegt ganz bei Ihnen. Soll es pro Tisch ein großes Centerpiece geben oder punkten Sie mit vielen kleinen Details? Auf jeden Fall eignet sich Blumendekoration. Da diese aber einer der größten Kostenpunkte ist, kann man bei kleinem Budget ganz wunderbar mit rusitkalen Elementen wie Kerzen in Marmeladengläsern arbeiten. Sie feiern in einem Garten auf dem Land? Nutzen Sie Ihre Umgebung. Ob Heuballen als Sitzgelegenheiten, Wiesenblumen als Tischdeko oder Flechtkränze, die von der Zeltdecke hängen: Vieles ist möglich. Selbst ein altes Fahrrad kann, in Pastellfarben angestrichen mit schönen Blumen im Korb und einer Tafel am Rahmen befestigt, als dekorativer Wegweiser zur Bar dienen. Wir haben ein paar schöne Ideen für Sie zusammengetragen. Lassen Sie sich von den Bildern inspirieren:

Auf diesem Tisch harmoniert rustikales Holz mit schlichtem Grün. Edel wird die Dekoration durch strategische Goldtöne beim Besteck.

Bunte Blumen wirken belebend auf dunklem Holz. Die Messing-Blumenständer sind leichtfüßig und edel. Das Orange der der Gläser gibt einen sommerlich-verspielten Touch.

In romantischem Rosa gehalten versprüht dieses Arrangement einen Charme, der sowohl Vintage-Elemente als auch auch moderne Aspekte beinhaltet: Für eine moderne Gartenhochzeit genau das Richtige.

Die Blumenarrangements in Rosatönen sind simpel, aber wirkungsvoll. Geflochtene Platzmatten wirken natürlich. Im Hintergrund erstrahlt bei Sonnenuntergang bereits die Festbeleuchtung aus Lichterketten und Lampions in sanften Farben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Geschäft: Am Nordende 7, in 31319 Sehnde, OT Ilten (bei Hannover).
Während unserer Öffnungszeiten können Sie gerne Termine vereinbaren.
Sie erreichen uns telefonisch unter 0511-15757 oder 05132-93077.

Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag - Freitag von 9:00 Uhr - 20:00 Uhr

Samstag von 9:00 Uhr - 16:00 Uhr (von Januar bis Juli)

von 9:00 Uhr - 14:00 Uhr (von August bis Dezember)

Anproben nur nach Terminvergabe!

Info-Telefon:
0511-15757 oder
05132-93077

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.