Brautkleid für den Strand: Perfekt gekleidet für Ihren Tag am Meer

Freitag, 21. Juni 2019

Heiraten mit Meerblick und Wellenrauschen

Heiraten unter freiem Himmel? Bei Meeresrauschen und mit Sand unter den Füßen? Seit der Trend zur freien Trauung geht, ist diese Vorstellung für viele Paare schon lange kein Traum mehr. Einige Küstenstädte in Deutschland oder Gemeinden im Ausland bieten mittlerweile sogar standesamtliche Trauungen am Meer an. Doch welche Brautkleider eignen sich für diese Art der Zeremonie? Wir sind der Frage nachgegangen und haben Ihnen ein paar hilfreiche Tipps für das perfekte Brautkleid am Strand zusammengestellt, um Ihren großen Tag am Meer perfekt zu gestalten.

Brautkleid für eine Strandhochzeit: Ideen für Stoff und Stil

Strandhochzeiten sind meistens im Sommer und finden - wie der Name schon verrät - draußen in der Natur, am Strand statt. Diese „Umstände“ sollten Sie bei der Auswahl Ihres Brautkleides in jedem Fall berücksichtigen. Denken Sie über ein Kleid nach, das mehr als bodenlang oder sogar mit einer langen Schleppe ausgestattet ist? Ist Ihr Traumkleid eine einer schwere, pompöse Robe im Prinzessin-Stil? Mit diesen Brautkleidern kann es am Strand schwierig werden. Daher empfehlen wir eher eine sommerliche A-Linie oder Kleider im Empire-Stil mit leichten, fließenden Stoffen. Oder wie wäre es mit einem Kleid im Trompete-/Meerjungfrauen-Stil? Immerhin gibt es keinen passenderen Ort für eine bezaubernde Meerjungfrau als die Küste des Meeres.

Für den Rock bietet sich z.B. Chiffon, Georgette, Satin, Seide, Organza oder Tüll an. Diese Stoffe sind sehr fein und nicht nur wegen ihres Tragegefühls perfekt zum Heiraten am Strand geeignet. Die dünnen, schleierartigen Gewebe sind locker fließend, besonders leicht und schwingen bei jeder Bewegung mit. Eine perfekte Ergänzung zum offenen Meer und zu der entspannten Atmosphäre, die eine Hochzeit am Strand mit sich bringt. Stellen Sie sich einmal vor, wie Sie - die Braut - in ihrem Traum aus leichtem Tüll oder Chiffon am Strand stehen und Ihr Brautkleid am Strand im Winde flattert. Ein herrliches Bild.

Von einer endlos langen Schleppe würden wir bei einem Brautkleid für eine Strandhochzeit jedoch abraten. Hier ist die Gefahr zu groß, dass sie dem locker fließendem Rock die Leichtigkeit nimmt. Außerdem wäre es doch schade, wenn die Schleppe nach kurzer Zeit schmutzig oder nass ist – Brautkleider am Strand müssen durch die Umgebung halt besondere Anforderungen meistern. Sollten Sie jedoch nicht auf eine Schleppe am Hochzeitskleid verzichten wollen, empfehlen wir Ihnen eine Pinsel-Schleppe. Sie ist die kürzeste aller Schleppen und berührt kaum den Boden. Dadurch hat die Braut immer noch genug Bewegungsfreiheit und muss trotzdem nicht auf den Wow-Effekt verzichten. Eine perfekte Kombination für ein Strand-Brautkleid.

Bei der Länge des Rocks sind keine Grenzen gesetzt. Zwar wählen viele Bräute bodenlange Kleider, aber auch kurze oder knielange Brautkleider oder solche im Vokuhila-Stil sind sehr beliebt. Für kurze Brautkleider haben wir Ihnen bereits im April einige Ideen zusammengestellt. Schauen Sie gerne mal rein und lassen Sie sich inspirieren. Wenn Sie sich unsicher sind, welcher Stil oder Stoff zu Ihnen und Ihrer Trauung passt, sprechen Sie uns gern an. Gemeinsam finden wir das perfekte Hochzeitskleid für Sie!

Der perfekte Schnitt für Strand-Brautkleider

Passend zu den beschrieben Stoffen sollte auch der Schnitt des Brautkleides gut durchdacht sein. Wer mag, kann natürlich ein enganliegendes Hochzeitskleid im sexy Meerjungfrau- oder Etui-Stil auswählen. Dennoch sollte die Braut bedenken, dass die Bewegungsfreiheit durch diese Kleider stark eingeschränkt ist und ihnen ein bisschen die Leichtigkeit fehlt, die eine Hochzeit am Strand ausstrahlt. Damen, die es beschwingter und leichter mögen, können auf ein ärmelloses Kleid setzen – gern auch rückenfrei –, dessen Rock fließend ihre Silhouette umspielt. Vom Schnitt her bieten sich hierfür sowohl die klassische A-Linie, als auch Kleider im Empire-Stil, im beliebten Boho-Vintage-Stil oder kurze Brautkleider an. Wer mutig ist, kann sich auch gern in einem Mini-Brautkleid trauen lassen oder viel Haut in einem schulter- bzw. rückenfreien Kleid zeigen. Wichtig ist, dass sich sowohl die Braut als auch die sommerlich-leichte Atmosphäre im Stil des Kleides widerspiegeln. Selbstverständlich gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Sie müssen sich wohlfühlen! Wer es also pompöser mag, kann natürlich auch den Prinzessin-Look bzw. ein Kleid in Duchesse-Linie mit Rüschen und viel Tüll wählen, wir würden Ihnen jedoch für Ihre Hochzeit am Strand einen leichteren Look empfehlen.

Das Brautkleid-Oberteil

Das Oberteil des Kleides kann im Kontrast zum fließenden Rock auch gerne etwas auffälliger sein, sollte aber dennoch zum Stil passen. Sehr beliebt für den perfekten Beach-Look sind zum Beispiel Hochzeitskleider im Vintage-Stil mit Oberteilen aus Spitze, die mit Perlen besetzt sind oder Applikationen und Stickereien besitzen. Sie können sowohl einen sexy Herz-Ausschnitt haben oder Ihren schönen Rücken zeigen. etwas bedeckter sein. Außerdem können Brautkleider für den Strand sowohl ärmellos sein als auch längere Ärmel, zum Beispiel aus Spitze, haben. Spaghetti-Träger am Oberteil sind besonders beliebt, denn auch sie verleihen dem Look eine jugendhafte Leichtigkeit. Aber auch trägerlose Corsagen sind klein Problem. Hier sollte man jedoch auf schwere Corsagen mit viel Stoff und eingesetzten Stäben verzichten, da diese häufig sehr schwer sind und dem Brautkleid-Strand-Look das das beschwingte Gefühl und der Braut somit ihre Leichtigkeit nehmen. Diese Art des Oberteils wird eher für pompöse, auffällige Kleider verwendet.

Sollten Sie sich mit einem ärmellosen Kleid bzw. mit Spaghetti-Trägern unwohl oder zu nackt fühlen, ist auch das kein Problem. Hier bieten sich zum Beispiel höher geschlossene, durchschimmernde Spitzenoberteile mit unterschiedlichen dekorativen Mustern rund um den Ausschnitt an. Dadurch fühlt sich die Braut bedeckter und nimmt dem Look trotzdem nicht das Locker-Leichte, das den Brautkleid-Look am Strand ausmacht. Oder wie wäre es mit einem schulterfreien Brautkleid mit einer interessanten Rücken-Ansicht oder einem modernen Neckholder-Hochzeitskleid? Sehr gerne entscheiden sich die Bräute auch für Spitzen-Jäckchen zum Ausziehen. Dadurch kann man dem Brautkleid zu späterer Stunde noch einmal einen ganz neuen Look verleihen.

Passende Braut-Accessoires und -schuhe fürs Heiraten am Strand

So beschwingt und leicht wie das Brautkleid für den Strand sollen aber auch die Accessoires gewählt werden. Anstelle eines Schleiers bietet sich z.B. ein schöner Blütenkranz aus frischen Blumen oder ein schlichter Kopfschmuck an. Sollten Sie jedoch nicht auf einen Schleier verzichten wollen, können Sie auch diesen in Ihren Look integrieren. Hier gilt aber wieder: Der Schleier sollte zum Look und zur Art der Trauung bzw. Atmosphäre der Hochzeit am Strand passen. Daher würden wir empfehlen lieber einen kurzen, leichten Schleier zu wählen als eine lange ausladende Schleppe. Probieren Sie ruhig verschiedene Größen, Stile und Längen von Schleiern aus, damit er am Ende perfekt zum Kleid passt.

Auch die Schuhwahl sollte durchdacht sein, denn aufgrund der Bodenbeschaffenheit scheiden Schuhe mit hohen Absatz wie Pumps oder Stilettos in der Regel aus - es sei denn, es gibt eine Art Steg über den Sand. Aber auch hier ist aufgrund von Rillen und Lücken Vorsicht geboten. Sollten Sie jedoch nicht auf hohe Schuhe verzichten wollen, sind Block- bzw. Keilabsätze zu empfehlen. Mögen Sie es lieber flach, dann wählen Sie schöne Sandalen oder Ballerinas, zum Beispiel in Weiß oder Elfenbein. Zum sommerlich leichten Stil würden wir offene Schuhe wählen. Oder Sie versuchen etwas ganz Verrücktes und gehen Sie barfuß zur Trauung. Bei einer Strandhochzeit ist das gar nicht so unüblich. Kleiner Tipp: Dann sollte auch der Bräutigam auf sein Schuhwerk verzichten – das sieht harmonischer aus. Letzten Endes bleibt die Schuhwahl genau wie die Wahl vom Brautkleid am Strand jedem selbst überlassen, Hauptsache ist, Sie fühlen sich wohl! Weitere Inspirationen für Sommerhochzeiten finden Sie z.B. in unserem vergangenen Blog-Beitrag. Selbstverständlich beraten wir Sie gern in unserem Brautmode-Geschäft in der Nähe von Hannover, damit vom Kopfschmuck über den Ausschnitt und Rock-Stil bis zu den Schuhen alles passt.

Look für den Bräutigam und die Gäste

TIPPS FÜR DEN BRÄUTIGAM

Natürlich kommt es bei einer Hochzeit nicht nur auf die Braut und das wundervolle Brautkleid an, auch wenn darauf das Hauptaugenmerk liegt. Der zweite Hauptakteur ist aber der Bräutigam und dessen Look sollte natürlich zum Stil der Hochzeit am Strand und zum gewählten Hochzeitskleid seiner großen Liebe passen. Zu einer Braut im locker-leichten und fließenden Strandlook sollte es nicht unbedingt das klassische Hochzeitsoutfit für den Mann sein. Schwarzer Anzug mit Krawatte am Strand? Langweilig! Daher empfehlen wir Ihnen, sich vorher abzusprechen. Das bedeutet nicht, dass Sie Ihrem Mann von Ihrem Kleid erzählen sollen, aber Sie sollten ihn oder auch seine Kaufbegleitung zumindest in die richtige Richtung lenken, denn nur so geben sie beide an Ihrem großen Tag ein stimmiges Gesamtbild ab. Zum schwingend leichten Look der Strandbraut passt zum Beispiel ein lässiger Anzug in einer helleren Farbe. Von schwarz raten wir in einer solchen Atmosphäre ab. Hier würden wir eher zu helleren Grau-, Blau- oder Beigetönen greifen und unkonventionell auf leichte Sommerstoffe wie Leinen setzen. Außerdem kann in solch einem entspannten Rahmen, wie es am Meer der Fall ist, auch auf Fliege, Krawatte und/oder das Schuhwerk verzichtet werden. Warum nicht in einem leichten Hemd, lockerer Weste und barfuß mit hochgekrempelter Hose zum Altar schreiten? Aber auch beim Bräutigam wie auch bei der Braut gilt: Jeder, wie er sich wohlfühlt.

BRAUTJUNGFERN UND GÄSTE

Neben Ihrem Bräutigam spielen aber auch die Brautjungfern, Trauzeugen und Ihre Gäste eine entscheidende Rolle für das Gesamtbild Ihrer Hochzeit am Strand. Auch sie sollten sich in ihrer Kleidung dem Stil der Hochzeit anpassen. Daher unser Tipp: Geben Sie auf Ihren Einladungskarten eine Kleiderordnung an. Das ist sogar üblich, in der Regel lautet diese jedoch „Um festliche Garderobe wird gebeten“. Diesen Satz kann man jedoch ganz einfach umformulieren und z.B. um lockere, maritime Mode bitten. Hier ist aktuell vor allem der sogenannte Boho-Stil sehr im Trend, welchen wir in unserem Beitrag über Hochzeitkleider für den Sommer kurz angerissen haben. Wie die Brautjungfernkleider oder die festliche Garderobe Ihrer Trauzeugen und Gäste letztendlich aussehen, können Sie vorab mit allen Beteiligten besprechen. Am Ende sollen sich jedenfalls alle wohlfühlen und die Strandhochzeit in vollen Zügen genießen können.

Haben wir Sie inspiriert und zur Suche nach Ihrem Traumkleid für den Strand animiert, dann kommen Sie vorbei und lassen Sie sich persönlich von uns beraten. Bei Karmen’s Brautmoden in Hannover finden wir bestimmt das perfekte Brautkleid für Ihre Strandhochzeit. Bei uns können Sie Ihr Standesamtkleid kaufen oder bequem leihen – wir haben eine große Auswahl für jedes Budget. Sie sind noch unsicher, ob Sie ein freches Vintage-Brautkleid möchten oder ob es doch lieber die klassische A-Linie werden soll? Kein Problem. Wir beraten Sie gern in allen Fragen rund um Kleider, Accessoires, Stoffe, Stile und Schnitte – zusammen finden wir Ihren perfekten Hochzeits-Look!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Geschäft: Am Nordende 7, in 31319 Sehnde, OT Ilten (bei Hannover).
Während unserer Öffnungszeiten können Sie gerne Termine vereinbaren.
Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0)511 15757 oder +49 (0)5132 93077.

Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag - Freitag von 9:00 Uhr - 20:00 Uhr

Samstag von 9:00 Uhr - 16:00 Uhr (von Januar bis Juli)

von 9:00 Uhr - 14:00 Uhr (von August bis Dezember)

Anproben nur nach Terminvergabe!

Info-Telefon:
0511-15757 oder
05132-93077

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.